Verein LAG Elbe-Saale e.V. i.G.

Jeder ist Willkommen!

Sie möchten sich langfristig einen Beitrag zur Entwicklung Ihrer Region leisten? Dann schließen Sie sich dem zukünftigen Verein LAG Elbe-Saale e.V. i.G. an.

Mitglieder können alle natürlichen oder juristischen Personen des privaten oder öffentlichen Rechts werden, die die Ziele des Vereins unterstützen und die ihren Sitz oder ihren Wirkungsbereich in der Region haben.


Ziele

Das Hauptziel ist Anerkennung als LEADER/CLLD-Region Elbe-Saale. Für die Bewerbung beim Land Sachsen-Anhalt wurde daher eine Lokale Entwicklungskonzept, unter Einbeziehung der Bevölkerung, erarbeitet.

Zweck des Vereins ist die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur lokalen Entwicklung gemäß den jeweils geltenden EU-Verordnungen. Der Verein ist später zuständig für die Umsetzung und Evaluierung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES). Durch die Umsetzung soll ein dauerhafter Entwicklungsprozess in der Region angeschoben werden, der auch über die einzelnen EU-Förderperioden hinausgeht.

Die Gründung des Vereins ist eine der Voraussetzung für die Anerkennung als LEADER/CLLD-Region.


Dokumente

Vereinssatzung (PDF)

Geschäftsordnung (PDF)

Beitragsordnung (PDF)


Termine

11. November 2021, Barby

15. März 2022, online

10. Mai 2022, Mehrzweckhalle Biederitz

24. Mai 2022, Sitzungssaal Stadt Gommern

12. Juli 2022, MGH Rückenwind Schönebeck

1. Sitzung, Protokoll

2. Treffen, Protokoll

3. Treffen, Protokoll

4. Treffen, Protokoll

5. Treffen, Protokoll

Vorsitzende und stellv. Vorsitzende

Kerstin Mecke (Einheitsgemeinde Biederitz) (Foto folgt)

Sylvia Tetzlaff (Stadt Gommern)

LAG Elbe-Saale e.V. i.G.

Prozessbegleitung

Dipl.-Ing. Gudrun Viehweg
Amtshof Eicklingen Planungsgesellschaft
mbH & Co. KG

Mühlenweg 60
D-29358 Eicklingen

Tel: +49 (0) 5149 – 18 60 80
Mail: info[at]amtshof-eicklingen.de

Aufgaben der Prozessbegleitung

Frau Viehweg begleitet mit Ihre MitarbeiterInnen die Erarbeitung der Lokalen Entwicklungsstrategie Elbe-Saale. Sie koordinieren den gesamten Prozess, organisieren und werten die Veranstaltungen aus, sind Moderatorinnen und Ansprechpartnerinnen für Fragen und Hinweise, arbeiten Inhalte aus und layouten den Bericht.