Von der Idee zum Projekt

Stichtag 01. August 2018 für die Projektsteckbriefe für die Prioritätenliste 2019!

Sie haben die Idee für ein Projekt oder Vorhaben und möchten sich zur Umsetzung um eine bevorzugte Förderung über die LEADER-Region „Elbe-Saale“ im Salzlandkreis bewerben. Die Entwicklung und Antragstellung zur Umsetzung einer Projektidee ist eine besondere Herausforderung.

Der LEADER-Region „Elbe-Saale“ stehen für die Förderperiode 2014-2020 Fördermittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) zur Verfügung.

In der neuen Förderperiode gibt es zudem eine Weiterentwicklung durch den CLLD-Ansatz („Community led local Development“). Dies bedeutet so viel wie „Gemeinschaftsgeführte lokale Entwicklung“, was wiederum dem bereits bekannten „Bottom-up-Prinzip“ entspricht.

Neu ist dabei die Zugriffsmöglichkeit auf Investitionsprioritäten der beiden anderen EU-Fonds, den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Europäischen Sozialfonds (ESF). Durch das Zusammenspiel der drei verschiedenen Fonds entsteht ein deutlich vergrößertes Förderspektrum, so dass die Wirksamkeit von Vorhaben, die dem LEADER-/CLLD-Ansatz folgen, verbessert werden kann.

Wir unterstützen Sie dabei, den richtigen Weg zu finden!

 

Checkliste – Was müssen Sie im Vorfeld beachten?

Sämtliche Fragen müssen mit „ja“ beantwortet werden, wenn Sie die wichtigsten Fördervoraussetzungen erfüllen wollen:

  • Liegt Ihr Projekt innerhalb des Gebietes der LEADER-Region „Elbe-Saale“?
  • Lässt sich Ihr Projekt innerhalb der Lokalen Entwicklungsstrategie in eines der drei Handlungsfelder einordnen?
  • Haben Sie zur Beschreibung Ihrer Projektidee einen aussagekräftigen Projektsteckbrief ausgefüllt und an die LAG gesendet?
  • Verfügen Sie über die nötigen Eigenmittel zur Gegenfinanzierung der Fördermittel? (Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Projekt oder Vorhaben komplett vorfinanzieren müssen, die Förderung wird Ihnen anschließend erstattet.