Erhalt des kulturellen Erbes durch: Instandsetzung der Kirchmauer „Sankt Andreas“ in Gübs


Projekträger: Gemeinde Biederitz

Ort: Gübs

Umsetzung: 2018/2019

Förderung über die RELE-Richtlinie, Dorfentwicklung und -erneuerung

Projektbeschreibung:

Mit der Wiederherstellung der Einfriedung aus Bruchsteinmauerwerk und Zaunanlage wird das bestehende historische Ensemble im Ortskern von Gübs wiederhergestellt.
Durch die Sanierung soll ein zentraler Platz entstehen, der einem aktiven heimatverbundenen Dorfleben in sozi-kultureller Sicht Platz bietet. Dieser historische Bereich soll nicht nur von den Gübser Anwohner genutzt werden, er bietet sich durch die räumliche Nähe an als Treffpunkt für alle Ortschaften der Gemeinde Biederitz und darüber hinaus auch dem Landkreis bis zur naheliegenden Großstadt. Weiterhin ist eine Ausstellungsfläche für die Aufarbeitung der Ortsgeschichte geplant. Die Kirche soll auch an Tagen des offen Denkmals und an Wochenenden für Besucher geöffnet werden. Organisation erfolgt durch den Heimatverein und der Kirchengemeinde ehrenamtlich.